ICT CUBE 3

RKW+ Düsseldorf gewinnt das Verfahren für „Cube 3“ der RWTH Aachen University und plant den Erweiterungsbau. Cube 3 ist das letzte Teilstück der städtebaulichen Figur, bestehend aus drei würfelförmigen Baukörpern auf dem Campus Hörn. Das Gebäude wird als weiteres Institut der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH Aachen die Technische Akustik (ITA), die Kommunikationssysteme (IKS) sowie die Theoretische Elektrotechnik (ITHE) beherbergen. Das Gebäude ergänzt die bereits bestehenden Institutsgebäude Cube 1 und 2 (Entwurf kadawittfeldarchitektur) zu einer städtebaulichen Einheit, welche die übergeordnete funktionale Einheit mit den bereits angesiedelten Instituten der Elektrotechnik am Standort.

Cube 1 und 2 werden mittels Geothermie beheizt und gekühlt. Das Erdsondenfeld befindet sich auf dem Baufeld des neuen Cube 3 und wird im Zuge der Neubaumaßnahme überbaut.

Für die Umplanung der Geothermie wurde LOHRCONSULT ENERGIE+UMWELT von dem BLB NRW Niederlassung Aachen beauftragt.

Referenzjahr 2020